Freitag, 2. März 2018

Kaufen oder Mieten in der aktuellen Hochphase

Werte Leser,

aktuell sprechen uns immer wieder Kunden an, die aus Altersgründen ihr Haus verkaufen möchten und dafür eine 3-4 Zimmerwohnung in guten Lagen suchen.

Da eine vernünftige Ausstattung gewünscht wird und auch Kriterien wie Aufzug oder Barrierefreiheit mehr in den Fokus kommen, ist es derzeit nur zu hohen Investitionskosten möglich ein adäquate Wohnung zu Kauf zu finden.

Oft würde der Verkaufserlös des Hauses gerade für den Erwerb einer neuwertigen, (in Vergleich zu vorher) kleineren Wohnung reichen.

Aus unserer Sicht stellt sich die Frage ob dieser Schritt in der aktuellen Marktlage in Großstädten unbedingt sein muss. Je nach persönlichem Alter, Gesundheit, Lebensplanung, Familiensituation, Erbfolge etc. können durchaus Überlegungen Sinn machen, die nächste Immobilie "nur" zu mieten.

Gerade im zunehmenden Alter sind wir alle von möglichen Überraschungen oder geänderten Erfordernissen nicht immer sicher. In diesem Bezug bieten z. B. Mietwohnungen eine größere Variabilität.

Gerade auch die Erwerbskosten beim Kauf einer Immobilie fallen natürlich um so schwerer ins Gewicht, je zeitnäher zum Kauf eine Veränderung erforderlich ist.

In der aktuellen Hochphase der Preise in vielen Städten kann es durchaus auch sinnvoll sein, erst einmal den Markt zu beobachten. Die Erfahrung zeigt, dass noch jede Aufwärtsphase auch mal wieder zu Ende gehen kann (und wohl auch wird). In sich beruhigenden Märkten ist dann ein Einstieg zu anderen Konditionen möglich.

Wie man sieht, gibt es hier nicht nur Schwarz oder Weiß. Entscheidungen wollen überdacht und Alternativen geprüft werden. Wir helfen Ihnen gerne hierbei. Sprechen Sie uns an!

Ihr Immobilienfachmann in der Metropolregion Nürnberg - Fürth - Erlangen
Markus Kestler

www.kestler-immobilien.de  

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen