Direkt zum Hauptbereich

Posts

Immobilienmarkt - Wohnimmobilien - Aktuelle Marktsituation - Ausblick

Werte Leserinnen und Leser, kannte in den letzten Jahren der Markt nur einen Weg - nach oben - so dürfte nach unserer Einschätzung eine Konsolidierungspahse verbunden mit Preiskorrekturen auf den Markt zukommen. Die aktuelle Situation mit extremen Energiepreisen, weltwirtschaftlicher Unsicherheit, Rezessionsängsten und hohen Inflationsraten dürfte am Immobilienmarkt nicht ohne Auswirkungen vorbei gehen. Die zuletzt stark steigenden Zinsen sorgen bereits aktuell dafür, dass bei Immobilien Preiskorrekturen erfolgen müssen und dass im Eigennutzersegment so manche Finanzierung nicht mehr darstellbar ist.  Die Anleger, die aufgrund Negativzinsen in Immobilien investiert haben, sind wieder vorsichtiger und wenden sich auch wieder Finanzprodukten zu, die Festzinsen abwerfen. Die Entwicklung der Mieten dürfte ebenfalls zu einem Stopp kommen, insbesondere da die hohen Nebenkosten das Budget vieler Mieter deutlich beschränken werden. In Zeiten hoher Inflation ist derzeit auch bereits feststellba
Letzte Posts

Wohnimmobilien Marktausblick

Werte Leserinnen und Leser, in den letzten Jahren erlebte der Immobilienmarkt eine Sondersituation nach der anderen. Nach langen Jahren der Stagnation im Wohnungsbau erfolgte im Wohnimmobilienmarkt spätestens ab der Krise 2009 und im Zusammenhang mit der Niedrigzinspolitik der EZB ein rasanter Ausschwung.  Die Flüchtlingskrise 2015/16 brachte einen erheblichen Zustrom auf der Nachfrageseite (Miete) vor allem in günstigen und mittleren Preissegment. Dieser Bedarf ist bis heute noch nicht gedeckt. Welche Folgen der Krieg in der Ukraine hat, ist derzeit nicht absehbar, jedoch ist davon auszugehen, dass mehrere hunderttausend Menschen wohl in den nächsten Jahren in Deutschland mit Wohnraum versorgt werden müssen. Auf der Angebotsseite besteht jedoch weiterhin Knappheit an Bauflächen, Personalkapazitäten bei Baufirmen und Knappheit bei unterschiedlichsten Baumaterialien. Dies und die hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien haben die Preise für Grundstücke und Wohnimmobilien in den letz

Vermietungsmarkt (Nürnberg) - Aktuelle Situation und Perspektiven - Koalitionsvertrag 24.11.21

Werte Leserinnen und Leser, fährt man aktuell durch Nürnberg so lassen sich nahezu an jeder Ecke und in jedem Stadtviertel zahlreiche Bautätigkeiten beobachten. Die allermeisten Immobilien entstehen derzeit im Wohnungsbau, aktuell wird fast überall gebaut wo es baurechtlich möglich ist. Bei mancher Grundstückslage scheinen uns aber Vermietungsperspektiven und preisliches Angebot nicht immer nachhaltig zu sein. Obwohl der alte (manchmal auch abgedroschenen) Begriff "Lage, Lage. Lage" durchaus immer noch Berechtigung hat, spiegeln die unterschiedlichen Angebote am Markt dies nicht klar wider. Die dauerhafte Vermietung und die Miethöhe dürften doch an lauten Verkehrsknotenpunkten andere Parameter haben als in ruhigen Lagen in bevorzugten Stadtteilen oder Gegenden. Dies gilt ähnlich für Bestand und Neubau. Aktuelle Preise im Verkauf zeigen hier aber wenig Differenzierung.   Umso wichtiger ist es für Käufer von Wohnimmobilien die Faktoren Lage, Vermietbarkeit und Verkauf

Informationen zum Immobilienmarkt

 Werte Leserinnen und Leser, interessante Infos und Pressemitteilung zum Thema Immobilien können Sie bei IVD Süd finden.   https://ivd-sued.net/wir-ueber-uns/ivd-institut-gmbh/   Wir sind seit Jahren Partern der IVD-Marktforschung und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Markus Kestler www.kestler-immobilien.de  

Mieten und Kaufpreise - Aktuelle Entwicklung Nürnberg, Fürth, Erlangen

Werte Leserinnen und Leser, aktuelle Infos zum Markt finden Sie hier: https://ivd-sued.net/pn-61-ivd-regionalreport-fuer-nuernberg-erlangen-fuerth-5-jahres-miet-anstieg-in-erlangen-eher-moderat-in-nuernberg-und-fuerth-dagegen-deutlich-ausgepraegter/ Gerne informieen wir Sie zu Ihren individuellen Fragen und Themen. Schönen Tag. Markus Kestler www.kestler-immobilien.de

Professionelle Miethausverwaltung

Werte Leserinnen und Leser, ein Miets- oder Zinshaus ist eine gute und solide Kapitalanlage, meist zur Altersvorsorge, und wird oft durch den Eigentümer bzw. die Familie selbst verwaltet.  Wenn die nötige Zeit und das know-how im Management der Immobilie nicht vorhanden sind oder der Aufwand zur Belastung wird, ist es an der Zeit über eine Veränderung nachzudenken. In der langjährigen Zusammenarbeit mit einem professionellen Hausverwalter können wir Ihnen weite Teile der Arbeitsbelastung und des Managements abnehmen. Während wir uns professionell (von Bewerbung über Auswahl und Mietvertrag bis zur Übergabe) um die Vermietung Ihrer Wohnungen kümmern, übernimmt unser Verwaltungspartner die komplette kaufmännische und technische Verwaltung Ihrer Immobilie.  Somit stehen Ihnen die Expertise eines erfahrenen Immobilienbüros in Vermietung, Verkauf und Entwicklung sowie das komplette Instrumentarium eines professionellen Verwalters zur Verfügung.  Gerne informieren wir Sie über die Möglichkei

Immobilienverrentung - Die Alternative zum Verkauf ?

Werte Leserinnen und Leser, bei selbstgenutzten Immobilien stellt sich oft die Frage Verkaufen oder (nach Möglichkeit) weiter im eigenen Heim wohnen bleiben. In diesem Zusammenhang gibt es mittlwerweile mehr und mehr Anbieter, die als Alternative eine Verrentung anbieten. Dabei gibt es unterschiedlichste Modelle wie etwa Zeitrenten oder Leibrente, mit Einmalzahlung und ohne, mit Wohnrecht oder Nießbrauch usw.. Oft ist es für Eigentümer schwer die Vor- und Nachteile einzelner Modelle zu bewerten und diese dann auf die eigene Lebenssituation zu übertragen. Auch in diesem Bereich können wir Sie als Ihr Immobilienfachmann unterstützen.  Für Fragen udn eine Beratung stehen wir gerne zur Verfügung. Markus Kestler www.kestler-immobilien.de