Dienstag, 27. September 2011

Immobiliendachfonds in der Zwickmühle

Wieder Interessantes für Sie gefunden:
http://www.scope.de/analysen/offeneimmobilienfonds;jsessionid=199BE06BAA55A88A90F5F37F057D1AAE

Dachfonds, die erheblich in offene Immobilienfonds investiert haben stecken in der Bredoullie. Große Teile der investierten Werte stecken in Fonds, die derzeit die Anteilsrücknahme ausgesetzt haben.

Wieder und wieder: Wo sind die Experten, die das analysiert und positiv bewertet haben? Risikomanagement, Liquiditätsplanung, Sensitivitätsprognosen - alles plötzlich fehlerhaft? Oder doch wieder mal vermeintlich billige Schnäppchen vor lauter Freude (oder Not) gekauft. Wie nachhaltig  und lange mögen wohl diese Matrjoschkas funktionieren?

Markus Kestler
www.kestler-immobilien.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen